EVM 2021: Neun Herren und sieben Damen kämpfen um die Vereinskrone

EVM 2021: Neun Herren und sieben Damen kämpfen um die Vereinskrone

10. September 2021 0 Von Tobias Keitemeier

Nach einjähriger Pause starteten am 04.09.2021 die Einzelvereinsmeisterschaften der Damen und Herren. Unterstützt wurden die Damen von den Jugendspielerinnen Ou Na und Liana, die in dieser Saison auch im Erwachsenenbereich starten werden. Die Unterstützung bei den Herren aus dem Schüler- und Jugendbereich blieb wegen eines kurz vor Beginn der EVM bekannt gewordenen positiven Schnelltest leider aus. (Zum Glück bestätigte sich das Ergebnis beim späteren PCR-Test nicht!)

Gespielt wurde sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren in zwei Vorrundengruppen. Hier waren die Gruppenköpfe Iris, Jana, Henrik und Christian gesetzt. Die restlichen Teilnehmer wurden von Losfee Ricco ermittelt. Große Überraschungen blieben in der Gruppenphase aus, wodurch sich die Halbfinals Iris gegen Heidi und Jana gegen Sammy bei den Damen, sowie Henrik gegen Christian und Niklas gegen Tobias bei den Herren ergaben. Dort setzen sich erwartungsgemäß Jana und Henrik und etwas überraschend Heidi und Niklas durch.

Nachdem Heidi im Finale den ersten Satz für sich entscheiden konnte, setzte sich Jana in einer engen Partie mit 3:1 (7:11, 14:12, 16:14, 11:8) durch. Auch bei den Herren konnte der Underdog Niklas den ersten Satz für sich entscheiden, ehe Henrik mit den Sätzen zwei bis vier das Spiel für sich klar machte. Endergebnis hier war somit ebenfalls 3:1 (5:11, 11:6, 11:5, 11:7). So heißen wie auch 2019 die EVM bei den Damen und Herren Jana Schomborg und Henrik Kuhlmann.

Auch die anderen Plätze wurden je nach Gruppenplatzierung und den Verlieren der Halbfinals ausgespielt. Bei den Damen konnten sich dort Sammy gegen Iris im Spiel um Platz 3 mit 3:2 durchsetzen und Katharina gegen Liana mit 3:1 im Spiel um Platz 5. Tobias und Christian spielten bei den Herren um Platz 3 (3:1), Ricco und Heinz um Platz 5 (3:0) und Andreas und Alex um Platz 7 (3:0).

Daraus ergeben sich folgende Endplatzierungen:

Damen

1. Jana Schomborg
2. Heidi Droppelmann
3. Sammy Ulrichs
4. Iris Hinternesch
5. Katharina Friedrich
6. Liana Schleinig
7. Ou Na Jin

Herren

1. Henrik Kuhlmann
2. Niklas Freund
3. Tobias Keitemeier
4. Christian Ahring
5. Ricco Tudyka
6. Heinz Passmann
7. Andreas Elert
8. Alexander Friedrich
9. Jan Hawighorst