1. Herren Saison 21/22: Spiel 8: 8:8 Zu schön, um wahr zu sein…

1. Herren Saison 21/22: Spiel 8: 8:8 Zu schön, um wahr zu sein…

13. März 2022 0 Von Thomas Schmitz

Es gibt Szenarien, die kann man sich nicht ausdenken…

Den ganzen Winter spielte „C“ natürlich eine Rolle, in unserem TT-Kosmos aber eher niederschwellig. Kaum machte man Termine für die noch ausstehenden Punktspiele änderte sich die Wahrnehmung kolossal und die C-bedingten Absagen trudelten in schöner Regelmäßigkeit ein. So auch in der vergangenen Woche…

Wir mussten am Freitag also nicht nur weiterhin auf unsere Nummer vier (Humair), sondern auch noch auf unsere Nummer zwei (Thomas K.) verzichten. Parallel spielte unsere zweite um einen Abstiegs- bzw. Relegation-Platz und konnte/sollte uns nicht aushelfen. Somit musste die dritte ran und die Wahl fiel nach umfangreicher Online-Kommunikation auf Matthias Gläser und Niklas Freund, eine Spielverlegung war keine ernsthafte Option. Die Gastgeber mehr oder weniger in Bestbesetzung, sprich ohne Naumann und mit A. Wiemann.

Aus den Doppeln gingen wir wie erhofft nur mit einem 1:2 raus, musste doch auch hier alles neu gemischt werden. Henrik/Thomas S. hielten sich gegen Wallenhorst/Wiemann schadlos. Der erste Durchgang dann ein (fast) perfektes Spiel: Burhan bockstark gegen einen ungewohnt unsicheren M. Czirpek (3:0). Gleiches galt auch für Henrik (vs. J. Niemeyer), mit den kleinen Wehmutstropfen vergebener Matchbälle (2:3). Christian nach anfänglichen Unsicherheiten souverän gegen Abwehrspieler M. Wallenhorst (3:1), Thomas S. ohne große Probleme (3:0, vs. K.-P. Pigors). Das unter Paarkreuz taute ebenfalls schnell auf, legte die Nervosität ab und brachte tatsächlich BEIDE Spiele knapp, aber nicht unverdient ins Ziel. Sehr stark Matthias (3:2, vs. A. Wiemann) und Niklas (3:2, vs. J. Czirpek)!

Damit war das unverhoffte Minimalziel einer Punkteteilung zum Greifen nahe. Veredelt wurde der Durchgang dann durch zwei weitere starke Auftritte unseres oberen Paarkreuzes. Auch Henrik wies Spitzenspieler M. Czirpek deutlich in die Schranken (3:0) und Burhan bestätigte seine überragende Tagesform mit einem Fünf-Satz-Sieg über J. Niemeyer, der sein Glückskonto wohl gegen Henrik aufgebraucht hatte (3:2). Ein Punktgewinn somit gesichert, doch wir wollten jetzt natürlich mehr. Thomas S. sah gegen M. Wallenhorst lange wie der sichere Sieger aus, doch am Ende fehlten Konzentration und die nötige Sicherheit (2:3). Gleiches galt dann auch für Christian, Matthias und Niklas, und so fanden wir uns gegen Mitternacht im Abschlussdoppel wieder. Hier konnten Henrik und Thomas lange mithalten, doch am Ende siegte die eingespielte Kombination Czirpek/Niemeyer verdient mit 3:1.

Ein 8:8 der besonderen Art, an dessen Ende wir mehr als zufrieden waren. Ob das bei unseren Gastgebern auch der Fall war, konnten wir nur erahnen. Zwei Punkte wären im „Abstiegskampf“ sicherlich hilfreicher gewesen. Nach Ostern kommt dann der TuS Bramsche zum Saisonabschluss an den Heideweg. Ich bin gespannt, wer dann gegen wen spielt…

13.03.2022, Thomas Schmitz

Heim Gast S1 S2 S3 S4 S5 Sätze Gesamt
D1-D2 Czirpek, Martin / Niemeyer, Jörg Ali, Burhan / Freund, Niklas 12:10 11:7 11:5     3:0 1:0
D2-D1 Wallenhorst, Michael / Wiemann, Arne Kuhlmann, Henrik / Schmitz, Thomas 7:11 6:11 3:11     0:3 1:1
D3-D3 Pigors, Klaus-Peter / Czirpek, Jürgen Ahring, Christian / Gläser, Matthias 11:8 11:9 6:11 9:11 11:7 3:2 2:1
1-2 Czirpek, Martin Ali, Burhan 6:11 7:11 6:11     0:3 2:2
2-1 Niemeyer, Jörg Kuhlmann, Henrik 11:6 13:15 8:11 11:9 13:11 3:2 3:2
3-4 Wallenhorst, Michael Ahring, Christian 11:7 7:11 6:11 6:11   1:3 3:3
4-3 Pigors, Klaus-Peter Schmitz, Thomas 9:11 8:11 5:11     0:3 3:4
5-6 Czirpek, Jürgen Freund, Niklas 8:11 12:14 13:11 11:9 5:11 2:3 3:5
6-5 Wiemann, Arne Gläser, Matthias 6:11 8:11 11:9 11:9 14:16 2:3 3:6
1-1 Czirpek, Martin Kuhlmann, Henrik 11:13 5:11 7:11     0:3 3:7
2-2 Niemeyer, Jörg Ali, Burhan 11:13 7:11 11:7 11:7 14:16 2:3 3:8
3-3 Wallenhorst, Michael Schmitz, Thomas 3:11 8:11 11:6 11:7 11:8 3:2 4:8
4-4 Pigors, Klaus-Peter Ahring, Christian 11:3 11:6 5:11 11:7   3:1 5:8
5-5 Czirpek, Jürgen Gläser, Matthias 11:3 7:11 11:6 14:12   3:1 6:8
6-6 Wiemann, Arne Freund, Niklas 12:10 11:4 13:11     3:0 7:8
D1-D1 Czirpek, Martin / Niemeyer, Jörg Kuhlmann, Henrik / Schmitz, Thomas 11:7 11:4 8:11 11:9   3:1 8:8