1. Herren Saison 22/23: Spiel 6: Gerechtes 8:8, schon wieder…

1. Herren Saison 22/23: Spiel 6: Gerechtes 8:8, schon wieder…

14. November 2022 0 Von Thomas Schmitz

Am Ende des Tages mussten wir mit dem Ergebnis zufrieden sein, denn das „Vorspiel“ war alles andere als einfach. Ohne den kurzfristig ausgefallenen Burhan, dafür mit dem sehr kurzfristig nachgemeldeten Alfons St. und einem angeschlagenen Humair sahen wir uns am vergangenen Freitag einer zweiten Mannschaft aus der nahen Großstadt (OSC II) gegenüber, der man auch nicht zwingend das Prädikat Bestbesetzung geben konnte. Aber immerhin zwei Mannschaften mit jeweils sechs spielfähigen Akteuren, die wie gewohnt mit den Doppeln starteten. Hier bestätigten wir unsere positive Statistik mit einem 2:1, wobei Henrik/Thomas K. (vs. Belz/Belz) sowie Thomas S./Tobias (vs. Ruschke/Haertel) zu überzeugen wussten. Einzig Humair/Alfons (vs. Budde/Wittenberg) musste gratulieren, verkauften sich aber unter den oben geschilderten Umständen in drei knappen Sätzen so teuer wie möglich.

Im Anschluss lag lange ein 6:1 Blitzstart in der Luft, denn Henrik und Thomas K. legten jeweils einen fulminanten Auftritt hin. Unsere Nummer eins ohne große Probleme gegen V. Belz (3:0), und auch Numero due ging mit einem überzeugenden 3:1 (vs. H. Budde) über die Ziellinie. Humair ließ seinen sehr schwankenden Auftritten einen weiteren folgen. Die gewonnen Sätze sehr deutlich, landete er doch wieder im fünften, wo die Dominanz gegen F. Ruschke ein jähes Ende fand. Thomas S. konnte seine bis dato beste Saisonleistung leider nicht krönen, der fünfte wäre sicherlich auch für J.-H. Wittenberg sehr interessant geworden. Für Tobias und Alfons war im unteren Paarkreuz bis auf einen Satzgewinn nicht viel zu holen. Die Grundsicherheit bei D. Belz und P. Haertel einfach zu groß, und so ging es mit einem ernüchternden 4:5 in den zweiten Durchgang.

Und die Geschichte wiederholte sich (fast). Oben weiterhin äußerst erfolgreich, wobei Henrik wiederum ohne Satzverlust blieb, und Thomas K. in einem sehr ausgeglichenen Spiel ein wenig glücklich in fünf die Oberhand behielt. Humair wie gehabt, nur das die drei von fünf verlorenen Sätzen sehr deutlich an die Gäste gingen. Thomas S. konnte seine gute Tagesform auch nach 22:00 Uhr konservieren und sorgte mit einem klaren 3:0 für das wichtige 7:6. Tobias blieb im Anschluss weiterhin ohne Satzgewinn, doch „Ersatzmann“ Alfons sorgte kurzfristig für einen Hoffnungsschimmer. Das Abschlussdoppel ging währenddessen klar an uns (3:1), doch Kraft und Konzentration ließen Alfons zu fortgerückter Stunde immer mehr im Stich, und somit reichte eine 2:0 Satzführung leider nicht zum Sieg. Trotzdem vielen Dank für den Einsatz und die Bereitschaft, uns quasi vom Sofa und mit Hilfe von click-TT und einigen Anrufen tatkräftig zu unterstützen!

Also schon wieder ein Unentschieden, doch fühlte es sich ganz anders an als letzte Woche. Das wurde im Anschluss noch ausgiebig bei diversen Kaltgetränken diskutiert und verifiziert. Nächste Woche dann der Härtetest mit Koppelspieltag Freitag (in Hollage) und Samstag am Heideweg gegen Kloster Oesede. Es bleibt weiterhin spannend im Abstiegskampf…

14.11.2022, Thomas Schmitz

Heim Gast S1 S2 S3 S4 S5 Sätze Gesamt
D1-D2 Kuhlmann, Henrik / Kuschel, Thomas Belz, Vitali / Belz, Daniel 11:4 11:9 11:13 11:3   3:1 1:0
D2-D1 Ali, Humair / Stahmeyer, Alfons Budde, Henrik / Wittenberg, Jan-Hendrik 7:11 9:11 7:11     0:3 1:1
D3-D3 Schmitz, Thomas / Keitemeier, Tobias Ruschke, Finn / Haertel, Patrick 8:11 11:9 11:2 11:6   3:1 2:1
1-2 Kuhlmann, Henrik Belz, Vitali 11:6 11:5 11:4     3:0 3:1
2-1 Kuschel, Thomas Budde, Henrik 5:11 11:9 11:5 13:11   3:1 4:1
3-4 Ali, Humair Ruschke, Finn 9:11 11:3 10:12 11:3 3:11 2:3 4:2
4-3 Schmitz, Thomas Wittenberg, Jan-Hendrik 15:13 6:11 13:15 7:11   1:3 4:3
5-6 Keitemeier, Tobias Belz, Daniel 9:11 7:11 3:11     0:3 4:4
6-5 Stahmeyer, Alfons Haertel, Patrick 14:12 3:11 8:11 8:11   1:3 4:5
1-1 Kuhlmann, Henrik Budde, Henrik 11:4 11:5 11:5     3:0 5:5
2-2 Kuschel, Thomas Belz, Vitali 4:11 9:11 11:9 12:10 11:9 3:2 6:5
3-3 Ali, Humair Wittenberg, Jan-Hendrik 4:11 11:9 11:8 4:11 2:11 2:3 6:6
4-4 Schmitz, Thomas Ruschke, Finn 11:3 11:7 11:7     3:0 7:6
5-5 Keitemeier, Tobias Haertel, Patrick 7:11 8:11 3:11     0:3 7:7
6-6 Stahmeyer, Alfons Belz, Daniel 12:10 11:9 5:11 8:11 4:11 2:3 7:8
D1-D1 Kuhlmann, Henrik / Kuschel, Thomas Budde, Henrik / Wittenberg, Jan-Hendrik 11:5 11:9 7:11 11:8   3:1 8:8