1. Herren Saison 22/23: Spiel 9: Bis zum bitteren Ende…

1. Herren Saison 22/23: Spiel 9: Bis zum bitteren Ende…

27. November 2022 0 Von Thomas Schmitz

Hinrunden-Final auf dem Schölerberg. Vorgezogener Anpfiff (theoretisch), wir waren mehr als pünktlich und mit voller Besetzung am Start. Nur letzteres traf auch auf die Gastgeber zu…

Ein wenig verspätet also der Start mit den Doppeln, in deren Verlauf wir unsere Statistik von leicht positiv (14:13) auf 17:13 ausbauen konnten. Thomas Kuschel/Burhan Ali knackten zum wiederholten Mal Doppel eins, leidtragende diesmal Sebastian Peters/Matti Leive (3:1). Unser Einser Henrik Kuhlmann/Humair Ali gewohnt souverän gegen Nils Westendorf/Jens Ole Heyen. Veredelt wurden diese Siege durch einen doch eher unerwarteten Erfolg von Thomas Schmitz/Tobias Keitemeier. Die auf allen Ebenen schwierig zu spielenden Malte Bruns/Meinhard Heyen konnten letztlich verdient im fünften bezwungen werden und bescherten uns somit eine 3:0 Führung. Im oberen Paarkreuz an diesem Abend leider wenig zu holen. Thomas K. arbeitet sich vergebens am sicheren Schnitt-/Konterspiel von S. Peters ab (1:3) und auch Henrik konnte dem stark aufspielenden M. Leive nur kurzfristig Paroli bieten (1:3). Nun war die Mitte gefordert und lieferte spektakulär. Humair belohnte sich endlich für eine in weiten Teilen konzentrierte Leistung mit einem 3:2 gegen N. Westendorf. Burhan fing den furios startenden J.O. Heyen mit gewohnt sicherem Spiel in drei Sätzen jedes Mal knapp aber verdient wieder ein. Unten dann erfolgreich ausgeglichen. Tobias im mit Abstand lautesten Spiel des Abends chancenlos gegen „Dampf-/Dauerplauderer“ M. Bruns (0:3), Thomas S. machte parallel den Humair und konnte sich tatsächlich vier Sätze auf ein Spiel konzentrieren, sehr zum Leidwesen von M. Heyen (3:1). Damit war das 6:3 perfekt und spätestens jetzt wollten wir mehr als nur eine im Vorfeld erhoffte Punkteteilung…

Oben weiterhin schwierig. Henrik kämpfte sich gegen S. Peters noch in den fünften, musste dort aber deutlich gratulieren. M. Leive konnte (leider) seine starke Tagesform mit ins zweite Einzel nehmen und schickte einen frustrieten Thomas K. mit 0:3 zurück auf die Bank. Gleiches dann aber auch für Burhan, der N. Westendorf schon fast verstört zurück ließ (3:0). Humair weiterhin mit einer guten Vorstellung, doch dem druckvollen Spiel von J.O. Heyen war er an diesem Abend nicht gewachsen (1:3). Unten wurden dann alle Befürchtungen war, denn sowohl Thomas S. als auch Tobias weit weg von möglichen Satzgewinnen, von Siegen ganz zu schweigen. Das ungewohnte Material von M. Bruns und von M. Heyen entfaltete seine volle Wirkung und führten somit zur ersten Führung der Gastgeber. Mal wieder Abschlussdoppel, und auch hier wurde die maximal mögliche Distanz in vollem Umfang ausgenutzt. Fünfter Satz nach 2:0 Satzführung, 8:10 und alles sah nach einer bitteren Niederlage aus. Doch der Mut von Henrik und Humair wurde belohnt, der zweite Matchball sollte es werden und rettete uns zumindest ein 8:8…

Welchen Wert dieses Unentschieden hat, sehen wir spätestens im Frühjahr 2023. Für dieses Jahr haben wir fertig und bedanken uns bei der 2. Mannschaft und allen Zuschauern für die Unterstützung. Hier möchte ich abschließend besonders Rudolf (Rudi) Menkhaus erwähnen, der es sich auch am vergangenen Freitag nicht nehmen ließ, uns bis zum bitteren Ende die Daumen zu drücken. Danke dafür und allen interessierten Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

27.11.2022, Thomas Schmitz

Heim Gast S1 S2 S3 S4 S5 Sätze Gesamt
D1-D2 Peters, Sebastian / Leive, Matti Kuschel, Thomas / Ali, Burhan 9:11 8:11 11:8 7:11   1:3 0:1
D2-D1 Westendorf, Nils / Heyen, Jens Ole Kuhlmann, Henrik / Ali, Humair 4:11 5:11 8:11     0:3 0:2
D3-D3 Bruns, Malte / Heyen, Meinhard Schmitz, Thomas / Keitemeier, Tobias 11:7 8:11 6:11 11:6 9:11 2:3 0:3
1-2 Peters, Sebastian Kuschel, Thomas 14:12 11:8 10:12 11:5   3:1 1:3
2-1 Leive, Matti Kuhlmann, Henrik 11:8 11:7 6:11 11:8   3:1 2:3
3-4 Westendorf, Nils Ali, Humair 13:11 11:6 9:11 8:11 6:11 2:3 2:4
4-3 Heyen, Jens Ole Ali, Burhan 6:11 9:11 10:12     0:3 2:5
5-6 Bruns, Malte Keitemeier, Tobias 11:8 11:9 13:11     3:0 3:5
6-5 Heyen, Meinhard Schmitz, Thomas 8:11 11:9 8:11 7:11   1:3 3:6
1-1 Peters, Sebastian Kuhlmann, Henrik 10:12 11:8 11:9 7:11 11:4 3:2 4:6
2-2 Leive, Matti Kuschel, Thomas 11:9 11:3 11:9     3:0 5:6
3-3 Westendorf, Nils Ali, Burhan 9:11 8:11 5:11     0:3 5:7
4-4 Heyen, Jens Ole Ali, Humair 11:8 11:9 9:11 11:3   3:1 6:7
5-5 Bruns, Malte Schmitz, Thomas 11:5 11:7 11:8     3:0 7:7
6-6 Heyen, Meinhard Keitemeier, Tobias 11:5 11:7 11:6     3:0 8:7
D1-D1 Peters, Sebastian / Leive, Matti Kuhlmann, Henrik / Ali, Humair 9:11 7:11 11:4 11:9 11:13 2:3 8:8